Ausbildung Sicherheits- und Gesundheitskoordinator:in (SiGeKo)

Verfügbar - 10 Plätze
Termine
Regulärer Preis €1.160,35 inkl. MwSt.
Möchtest du einen Kurs buchen oder hast du eine allgemeine Frage?
Kontaktiere uns hier.

SiGeKo Ausbildung

Sind auf einer Baustelle mehrere Arbeitgeber:innen parallel beschäftigt, sind Bauherr:innen verpflichtet mindestens eine:n qualifizierte:n Koordinator:in für Sicherheit und Gesundheitsschutz (SiGeKo) zu bestellen. Dies legt § 3 der Baustellenverordnung fest.

Die Aufgaben des SiGeKos sind vielseitig. Er oder sie ist unter anderem für die Identifizierung aller auf der Baustelle vorhandenen Gesundheits- und Sicherheitsrisiken verantwortlich und muss umgehend mit entsprechenden Präventionsmaßnahmen reagieren. Eine andere elementare Aufgabe ist die Erstellung sowie konsequente Aktualisierung des SiGe-Plans.

Voraussetzungen

  • Entsprechende baufachliche Kenntnisse
  • Relevante Berufserfahrung auf dem Bau (mindestens 2 Jahre)
  • Fähigkeit, die während der Qualifizierung erworbenen Koordinationskenntnisse und arbeitsschutzrechtlichen bzw. arbeitsschutzfachlichen Kenntnisse auch anwenden zu können (wird im Seminar vermittelt)

Aufbau des Kurses

Dauer: max. 2 Wochen (abhängig von der jeweiligen Qualifikation)

Themen, die vermittelt werden

  • Allgemeine Grundsätze des Arbeitsschutzes
  • Organisation des Arbeitsschutzes auf der Baustelle
  • Ermittlung & Beurteilung von Gefährdungen auf der Baustelle
  • Maßnahmen bei besonders gefährlichen Arbeiten
  • Arbeitsschutzrecht
  • Baustellenverordnung
  • Umsetzung und Anwendung der § 3 BaustellV und der RAB’s
  • Pflichten des/der Bauherr:in
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (Sige-Plan)
  • Verpflichtungen der ausführenden Unternehmen nach ASiG
  • Rechtliche Grundlagen

Die Ausbildung bei der Auraplan Academy

  • Hoch qualifizierte Ausbilder:innen mit langjähriger Praxiserfahrung
  • Mehr als 10 Jahre Erfahrung
  • Moderne Lehrkonzepte und Seminarräume
  • Bereits während der Ausbildung Ihr Netzwerk ausbauen

Informationen zur Tätigkeit nach der Ausbildung

Der/die Sicherheitskoordinator:in ist intensiv in Planung und Durchführung des Bauvorhabens involviert.

Planungsphase

In der Planungsphase sehen die elementarsten Aufgaben wie folgt aus:

  • Sicherheits- und Gesundheitsrisiken identifizieren & präventive Maßnahmen entwickeln
  • Planung der Baustelleneinrichtung
  • Wechselwirkungen zwischen der Baustelle & den Einflüssen aus der näheren Umgebung ermitteln
  • Bei Terminanfragen beraten, insbesondere bei Entwicklung der Bauausführungszeiten
  • Abstimmung mit anderen Sicherheitskoordinator:innen
  • Erstellung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans

Ausführungsphase

In der Ausführungsphase:

  • SiGe-Plan fortwährend anpassen
  • Bekanntmachung & Überwachung der Einhaltung der Vorgaben des SiGe-Plans
  • Zusammenwirken der bauausführenden Unternehmen in Bezug auf Sicherheit und Gesundheitsschutz koordinieren
  • Absicherung des Baustellengrundstücks nach außen garantieren
  • Organisation & Durchführung der Sicherheitsbesprechungen

Nach erfolgreicher Teilnahme an unserer Ausbildung und dem Erwerb umfassender Kenntnisse in Sicherheit und Gesundheit bist du nun bestens vorbereitet, deinen Weg als SigeKo einzuschlagen!